LaTeX: Probleme mit minitoc beheben

minitoc wird benötigt, wenn ein Dokument neben einem normalen Verzeichnis (Inhalts-/Abbildungs-/Tabellenverzeichnis) zusätzlich ein kleineres Verzeichnis speziell für Kapitel oder Anhänge beinhalten soll. Da es allerdings bei der Verwendung von minitoc schnell zu Problemen mit anderen Paketen kommen kann, gibt es hier eine Auflistung von Punkten, die man beachten sollte.

Bevor man minitoc verwendet, sollte man sich auf jeden Fall die Paket-Dokumentation unter http://www.ctan.org/get/macros/latex/contrib/minitoc/minitoc.pdf laden!

Verwendung und Einstellungen

Wie alle Pakete muss auch minitoc zunächst im Kopfbereich des Dokuments über \usepackage eingebunden werden:

\usepackage{minitoc}

Direkt nach dieser Zeile können auch gleich einige Einstellungen festgelegt werden, die das Aussehen des Verzeichnisses an die eigene Arbeit anpassen (betrachtet wird hier nur der Type Inhaltsverzeichnis – mintoc):

\mtcsetrules{minitoc}{off}  % Keine Linien anzeigen
\mtcsetdepth{minitoc}{2} % Gliederungstiefe -> subsec
\mtcsettitle{minitoc}{} % Keinen minitoc-Titel anzeigen
% Schriftstil für \section
\mtcsetfont{minitoc}{section}{\sffamily\normalsize}
% Schriftstil für \subsection
\mtcsetfont{minitoc}{subsection}{\sffamily\normalsize}

Nach \begin{document} ist dann folgende Zeile erforderlich:

\dominitoc

Damit wird die von LaTeX erstellte *.toc Datei mit den Daten des Inhaltsverzeichnisses aufgeteilt und für die Anzeige von minitoc vorbereitet.

Nun sollten alle Vorkehrungen getroffen sein, die eine Verwendung von minitoc ermöglichen. Das Erstellen eines Mini-Inhaltsverzeichnisses geschieht dann an der Position, an der der folgende Befehl gesetzt wird:

\minitoc

Wie bereits erwähnt, lassen sich mit diesem Paket auch Abbildungs- und Tabellenverzeichnisse für Kapitel erstellen. Diese funktionieren analog zu dem hier beschriebenen \minitoc, wobei \dominilof & \minilof für Abbildungsverzeichnisse und \dominilot & \minilot für Tabellenverzeichnisse verwenden wird. Weitere Details dazu sind in der Dokumentation zu finden.

Wird \tableofcontents, \listoftables oder \listoffigures verwendet?

Wird einer dieser Befehle im aktuellen LaTeX-Dokument verwendet, dann ist zu beachten, dass nach jedem dieser Befehle ein weiterer Befehl eingefügt werden muss:

\tableofcontents
\mtcaddchapter % minitoc fix

(siehe minitoc-Dokumentation, Abschnitt 1.5.5 „Special Entries in the TOC“)

Wird \bibliography verwendet?

Nutzt man für das Literaturverzeichnis den Befehl \bibliography, dann muss nach diesem Eintrag folgender Befehl stehen:

\bibliography 
\adjustmtc % minitoc fix

(siehe minitoc-Dokumentation, Abschnitt 1.5.5 „Special Entries in the TOC“)

Wird \printglossary verwendet?

Auch für \printglossary gibt es eine kleine Anpassung, damit minitoc korrekt funktioniert. Hier sollten diese Zeilen nach dem Glossary-Befehl eingefügt werden:

\printglossary
\addcontentsline{lof}{xchapter}{} % minitoc fix
\addcontentsline{lot}{xchapter}{} % minitoc fix
\mtcaddchapter % minitoc fix

(siehe minitoc-Dokumentation, Abschnitt 1.5.5 „Special Entries in the TOC“)

Probleme mit \begin{mtchideinmaintoc}?

Werden bei der Verwendung von mtchideinmaintoc die Ausgaben von \minitoc und/oder \listoftables und/oder \listoffigures nicht angezeigt, dann kann es am fehlenden Parameter <level> liegen:

\begin{mtchideinmaintoc}[<level>]

In einem speziellen Fall half dabei der Wert 1.

4 comments on “LaTeX: Probleme mit minitoc beheben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.