sudo: port: command not found

Kommt es nach der Installation von MacPorts beim Ausführen des Befehls sudo port ... im Terminal zu dem genannten Fehler, dann kann die MacPorts-Binary nicht in der Umgebung der Shell gefunden werden. Abhilfe schafft hier das Hinzufügen folgender Zeilen in die Datei .bash_profile (im eigenen Home-Verzeichnis):

export PATH=$PATH:/opt/local/bin
export MANPATH=$MANPATH:/opt/local/share/man
export INFOPATH=$INFOPATH:/opt/local/share/info

Danach sollte der port-Befehl auch im Terminal gefunden werden.

One comment on “sudo: port: command not found

  1. Aktuelle MacPorts-Versionen schreiben sich die .profile-Datei selbst.
    Sollte das Problem trotzdem auftreten hilft es im Zweifel einfach die Shell zu beenden und neu zu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.